Der Urlaubsort Oberaudorf – idyllisch im Alpenvorland im bayerischen Inntal – direkt an der Grenze zu Tirol

Im Tal umrahmt von Wildbarren, Brünnstein, Kaisergebirge und Kranzhorn zieht sich das Gemeindegebiet bis hinauf ins Sudelfeld und kurz vor den Gipfel des Wendelsteins. Aktiv erholen oder einfach die Seele baumeln lassen – dies und vieles mehr ist hier in traumhafter Umgebung möglich. 

Der Luftkurort Oberaudorf mit Ortsteil Niederaudorf (ca. 500m) wird auch „Perle des Inntals“ genannt. Den Gast erwarten traditionsreiche Hotels, gute Einkaufsmöglichkeiten und ein ganzjähriges Erholungs-, Freizeit- und Kulturangebot. Dass die Oberaudorfer gute Gastgeber sind, haben sie in den letzten 200 Jahren hinlänglich bewiesen. Mit dem Ausbau einer kleinen Felsenklause zum Gasthaus „Weber an der Wand“ begann 1809 die Entwicklung des ältesten und bedeutendsten Tourismusortes im bayerischen Inntal. 

Oberaudorf liegt in einer der schönsten und attraktivsten Bergregionen Oberbayerns. Hier findet der Urlauber alles, was er sich für naturnahe Erholung wünscht: flache und leicht hügelige Spazier- und Radwege an Flüssen und Seen, Alpenvorlandhügel und -berge mit urigen Hütten für sportliche Bergtouren zu Fuß und per Mountainbike.

Wanderparadies Brünnstein und Sudelfeld

Gut beschilderte Wanderwege, schöne Almlandschaften, traumhafte Ausblicke in die Zentralalpen und das Brünnsteinhaus versprechen schöne Stunden voll aktiver Erholung. Ein leichter Klettersteig führt auf den Gipfel – wer da hinauf möchte, sollte auf jeden Fall trittsicher und schwindelfrei sein. Am Sudelfeld liegen schöne Almlandschaften und zwei bewirtschaftete Almen südlich der Alpenstraße – gepflegte Wanderwege und Gipfel mit herrlichen Ausblicken auf der nördlichen Seite. Im Sommer fahren die Wendelstein-Ringlinie über das Sudelfeld und der Ortsbus-Wanderbus zwischen Oberaudorf und Kiefersfelden.

Sommerfreuden

Springen Sie in einen der Naturseen in und um Oberaudorf. Einige sind still und versteckt, andere belebte Freizeitanlagen vor herrlicher Landschaftskulisse. Die Wasserfälle am Tatzelwurm, der Höhlenwanderweg Grafenloch, die Ruine Auerburg oder das Naturdenkmal Grauer Stein sind lohnende Ziele für kleinere Unternehmungen.

Erlebnis-Berg Oberaudorf Hocheck

Eine komfortable 4er-Sesselbahn bringt die Gäste vom Ortszentrum Oberaudorf hinauf bis zum Hocheck. Hier starten verschiedene Wanderungen mit herrlichen Ausblicken. In der Nähe der Bergstation befindet sich der Waldseilgarten Oberaudorf Hocheck. Zurück zur Mittelstation verläuft ein Sagenweg. Von dort aus gibt es eine 1.100 Meter lange, TÜV-geprüfte Sommerrodelbahn mit einem 360-Grad-Superkreisel. Oder Sie checken beim Oberaudorfer Flieger ein: Wagemutige können hier mit bis zu 80 km/h an einem fast 700 Meter langen Stahlseil ins Tal „fliegen“.

Winterfreuden

Die beiden Skigebiete Hocheck (860m) und Sudelfeld (1563m) bieten Ski-Spaß für die ganze Familie. Am Hocheck ist an jedem Di., Do., Fr. und Sa. Flutlichtskifahren und die Sesselbahn von 18.30 –  21.00 Uhr in Betrieb. Auch Rodler finden in Oberaudorf tolle Angebote. Die 3 km lange, TÜV-geprüfte sowie abends beleuchtete Winter-Rodelbahn am Hocheck begeistert viele Gäste. Die anspruchsvolle Natur-Rodelbahn am Brünnstein ist mit über 5 km Länge eine der längsten Rodelstrecken Deutschlands.